Schachklub Wernau e.V.

Erster Landesliga-Sieg für Schachklub

frank
Frank Wiesner hatte am ersten Wernauer Landesliga-Sieg
maßgeblich Anteil

15.10.2018. Jetzt ist der Schachklub Wernau endgültig in der Landesliga angekommen. Gegen Kirchentellinsfurt gewann der SKW mit 4,5:3,5. Zum Saisonauftakt hatte es gegen Reutlingen nur zu einem 4:4 gereicht. Kirchentellinsfurt hatte vor den Wernauer Spitzenspielern Josef Gheng und Wilhelm Haas offensichtlich Angst. Die Gäste kamen nur zu sechst nach Wernau und schenkten die beiden vorderen Bretter kampflos her. Nach drei Stunden Spielzeit begann für Wernau aber das große Zittern. Hagen Stegmüller spielte zu angriffslustig und verlor. Auch Oliver Boceck geriet unter Druck, schaffte aber wie sein Nebenmann Serkan Yildiz ein Remis. Beim Stand von 3:2 musste sich Carsten Stein zwei verbundenen Freibauern geschlagen geben - damit hatten die personell stark unterbesetzten Tübinger sogar ausgeglichen. [weiter] weiter

Kreisklasse, 2. Runde RSK Esslingen II - Wernau II 1:7

christoph
Christoph Koch siegte im Spiel gegen RSK
Esslingen II

07.10.2018. Mit einem fulminanten Sieg kehrte die zweite Mannschaft des Schachklubs Wernau aus Esslingen-Sulzgries zurück. Die Gäste gewannen 7:1 und machten damit die Auftaktniederlage gegen Plochingen vergessen. Die Wernauer dominierten fast alle Bretter. Cahit Yildiz, Meinhard Matzeit und Marco Fiala holten volle Punkte. Auch Christoph Koch kehrte nach seiner unglücklichen Niederlage zum Saisonauftakt (Springergabel übersehen) in die Erfolgsspur zurück. Routinier Gerhard Pietrek (82) gewann seine zweite Partie in Folge. Da wollten Antonio Domingos und Willy Petkof nicht nachstehen. Sie zwangen ihre Gegner aus Esslingen ebenfalls zur Aufgabe. Die einzige Wernauer Null musste Fahri Yildiz hinnehmen. Mit dem 7:1 klettert Wernau in der Tabelle auf Platz vier. [weiter] weiter

Landesliga, 1. Runde: Wernau - Reutlingen 4:4

ihor_serkan
IM Ihor Nester bei der Analyse mit Kapitän
Serkan Yildiz

18.09.2018. Hart umkämpft war der Saisonauftakt in der Landesliga. Gegen den Meisterschafts-Mitfavoriten Reutlingen musste sich Wernau mit einem 4:4 zufriedengeben. Das erste Landesligaspiel in der 70-jährigen Historie des Schachklubs Wernau begann mies. Oliver Boceck lief in ein Figurenopfer hinein und musste schon nach einer Stunde aufgeben. Das war der Landesliga unwürdig! Wilhelm Haas schaffte ein Remis, danach verlor auch noch Josef Gheng am Spitzenbrett gegen den bulgarischen Großmeister Ninov. Beim Stand von 0,5:2,5 erarbeitete sich Teamchef Serkan Yildiz das Privileg, Wernau ersten Landesligasieg aller Zeiten einzufahren. Mit zwei Türmen und Läufer machte er Druck am Damenflügel, gewann Bauer und Partie. Der Rückschlag folgte sogleich. Frank Wiesner verlor. [weiter] weiter

Termine
21.10.2018 SKW 2 - SG Filder 1
04.11.2018 SKW 3 - SV Wendlingen 2
04.11.2018 SK Bebenhausen 2 - SKW 1

Schachrätsel des Tages
.
©   Copyright 2015   ·   Schachklub Wernau e.V.   ·   www.sk-wernau.de  ·   Impressum   ·  Datenschutz